Israel genehmigt Neubau einer arabischen Stadt

na dann prost

JNS - ISRASWISS

csm_42917_42919_12af88a005 Die arabische Stadt soll im Westen von Galiläa entstehen. (Archivbild; Foto: flickr / israeltourism | CC BY 2.0)

Der nationale Planungsrat hat erstmals den Bau einer arabischen Stadt seit der israelischen Staatsgründung genehmigt. In der Stadt sollen 40.000 Menschen wohnen.

Die Stadt soll im westlichen Galiläa erbaut werden. Das Kabinett hatte die Planung bereits vor sechs Jahren initiiert. Eine Arbeitsgruppe aus verschiedenen Ministern hatte sich seitdem mit den Plänen für eine neue arabische Stadt in Israel beschäftigt. Angestossen wurde das Vorhaben vor allem vom Wohnungsbauministerium und der israelischen Grundstücks-Behörde. Das Innenministerium habe zunächst jedoch nicht von einer „Stadt“ gesprochen, um möglichen Gegnern keinen Grund für Einwände zu geben, meldet die Tageszeitung „Ha‘aretz“. Die geplante Ansiedlung sei deshalb erst als „städtische Ausdehnung“ und dann als „Stadtraum“ bezeichnet worden.

Die neue Stadt soll Menschen aus der Mittelschicht beherbergen, die ungern in traditionellen arabischen Dörfern wohnen möchten und stattdessen lieber in Hochhaus-Appartements. Der…

Ursprünglichen Post anzeigen 28 weitere Wörter

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s